In den Zone-Arenen steht die Sicherheit immer an erster Stelle …

Die Laser in den Lasertag-Geräten von Zone sind bei der US Food and Drug Administration (‚FDA‘) registriert und entsprechen den US-amerikanischen, europäischen und australisch-neuseeländischen Sicherheitsstandards für Laser.

Alle Zone-Laser sind der Klasse 2 zugeordnet, d. h. sie strahlen sichtbares Licht mit einer Leistung von weniger als einem Milliwatt (‚mW‘) Strahlungsleistung aus. Laser der Klasse 2 sind für den öffentlichen Gebrauch sicher, denn selbst wenn der Laserstrahl ins Auge gerät, sorgt die normale Reflexreaktionen (der Blinkreflex) für ausreichenden Schutz.

Obwohl unsere Laser der Klasse 2 zugehören und sicher für den öffentlichen Gebrauch sind, geht Zone noch einen Schritt weiter, um die Sicherheit unserer Spieler zu gewährleisten: Wir haben die maximale Impulslänge auf 200 Millisekunden begrenzt. Das bedeutet, dass der Laser bei jeder Aktivierung für maximal 200 Millisekunden eingeschaltet wird. Sollte es also zum Kontakt mit dem Auge kommen, dauert er nicht länger als einen Bruchteil einer Sekunde.

Die Markierungsziele im Zone Laser Tag befinden sich alle auf den Westen und dem Phasor – es gibt keine Ziele auf Helm oder Mütze. Dies bedeutet, dass die Spieler ihren Phaser auf die Weste anstelle des Kopfes der Gegenspieler richten, wodurch ein versehentlicher Kontakt mit den Augen noch unwahrscheinlicher ist.

Zone produziert Lasertag-Geräte seit über 30 Jahren, länger als jeder andere Lasertag-Anbieter.

Zone-Geräte kommen weltweit in über 1500 Lasertag-Arenen zum Einsatz. Daher wissen wir, wie wichtig es ist, bei all unseren Aktivitäten für absolute Sicherheit zu sorgen.  Vorsicht ist besser als Nachsicht, also haben wir haben mit mehreren Studien herausgefunden, wie hoch die Verletzungsgefahr ist für alle, die unseren Lasern ausgesetzt sind. Wir können ausdrücklich bestätigen, dass das CDRH den Einsatz von ‚Klasse 1‘- und ‚Klasse 2M‘-Lasern in Konsumgütern (wie in unserem Equipment) erlaubt.!

Außerdem möchten wir erwähnen, dass die US Consumer Product Safety Commission (‚CPSC‘) noch nie Warnungen, Beschwerden oder Gefahren bei uns oder der Lasertag-Branche im Allgemeinen bezüglich der verwendeten Laser gemeldet hat.

In den letzten 30 Jahren gab es keine:

  • Versicherungsansprüche von Spielern, die durch Lasertag-Laser verletzt wurden
  • Entschädigungsansprüche von Arbeitnehmern für Verletzungen im Zusammenhang mit Lasertag-Lasern.

Die Lasertag-Branche wird jedes Jahr größer, und nach unserem besten Wissen hat in über 30 Jahren kein einziger Spieler eine Verletzung durch den Kontakt mit Lasertag-Lasern gemeldet. Daraus lässt sich schließen, dass Lasertag-Laser von Zone keinerlei Gefahr für die Sicherheit Ihrer Spieler darstellen.

Also, kommen Sie vorbei. Spielen Sie selbst, um es herauszufinden! Alternativ können Sie auch unsere 30-seitige Zone-Laser-Sicherheitsanleitunglesen,auch wenn wir es nicht empfehlen – sie ist ziemlich langweilig.


All rights reserved by Zone Laser Tag Europe B.V. © 2019